Villen

Das Projekt Maasvillen Ohé & Laak besteht aus 16 halbschwimmenden und 16 permanent schwimmenden Villen, die versetzt neben- und hintereinander gebaut werden. Auf diese Weise haben die Bewohner sowohl bei Niedrig- als auch bei Hochwasser immer eine freie Aussicht.

Acht der 16 halbschwimmenden Villen stehen bei normalem Wasserstand auf Fundamentsockeln aus Beton. Das bedeutet, dass diese Villen nur bei Hochwasser schwimmen. Die anderen acht Villen stehen auf Betonpfeilern im Wasser. Die 16 schwimmenden Villen liegen permanent im Wasser, etwas weiter vom Deich entfernt an einem langen, treibenden Pier, der sich im Rhythmus der Häuser mitbewegt. Sie sind unabhängig vom Wasserstand an feststehenden Ankerpfählen fixiert und somit sicher verankert.

 

Grundriss der Villa

Parkeinteilung

 

^ Zurück zum Anfang